1/15

sauberes trinkwasser

Bech Khlok ist ein kleines, sehr schwer zugängliches Dorf in Westen Kambodschas. Im Dorf herrscht, wie in vielen anderen abgelegenen Dörfern, ein erheblicher Mangel an sauberem Trinkwasser. Die Hauptwasserquellen für die Dorfbewohner sind künstlich angelegte Teiche oder gesammeltes Regenwasser (nur während der Regenzeit), sowie gekauftes Trinkwasser. Dies ist jedoch so teuer, dass es für die meisten Familien keine Option ist und nur im Notfall gekauft wird, wenn zum Beispiel das Teichwasser austrocknet.
Das Wasser, welches normalerweise zum Trinken, Kochen oder Waschen verwendet wird, ist schwer bakterienverseucht. Dies führt dazu, dass dass vor allem die Kinder öfters krank und in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung beeinträchtigt sind.

Um bei der Behebung dieses Problems zu helfen, hat Seed damit begonnen, verschiedene Wasserfilter zur Verfügung zu stellen. In der Schule in Bech Khlok bauten wir 2016 sanitäre Anlagen und installierten Regenwassertanks und drei Biosand-Wasserfilter. Im Januar 2018 wird Seed ausserdem die ersten 25 Biosand-Wasserfilter von der kambodschanischen Organisation Bareebo gegen einen kleinen finanziellen Beitrag an Familien des Dorfes liefern. Aber das ist noch nicht alles. Die Familien müssen auch an unserem Training teilnehmen, wo sie klare Instruktionen über die Installation und den Unterhalt der Filter bekommen und Kurse zum Thema Hygiene und sauberes Trinkwasser besuchen. Dies ist wichtig, damit der langfristigen Einsatz der Filter sichergestellt werden kann.

In naher Zukunft will Seed bei allen Familien Wasserfilter und Regenwassertanks installieren und somit den Zugang zu sauberem Trinkwasser dem ganzen Dorf ermöglichen.

biosand-wasserfilter

Bei der Wahl des Filtersystems war es uns wichtig darauf zu achten, dass der Filter einfach zu warten ist und eventuelle Reparaturen vor Ort ausgeführt werden können. 

Der Bio-Sand-Wasserfilter ist eine simple Konstruktion. Er wird größtenteils aus Materialien vor Ort hergestellt und produziert bis zu einem Liter sauberes Wasser pro Minute. 

Im Wasser gibt es nützliche Bakterien (Probiotika) sowie schädliche Mikroorganismen. Die nützlichen Bakterien sammeln sich an und gedeihen in der obersten Sandschicht, um einen biologischen Filter zu bilden. Wenn das Wasser durch den Filter fliesst, töten die nützlichen Bakterien die schädlichen Mikroorganismen ab und die verschiedenen Sandschichten reinigen das Wasser, während es langsam durch den Filter fliesst. Jeder Biosandfilter reinigt 20.000 Liter Wasser pro Jahr und vermeidet damit 3 Tonnen Treibhausgasemissionen, die ansonsten notwendig wären, um einen Teil dieses Wassers zu kochen, damit es sicher konsumiert werden kann.

Biosand-Wasserfilter sind eine Low-Tech-Lösung mit hohem Wirkungsgrad. Bereits nach 45 Tagen ist der biologische Filter soweit entwickelt, dass er zwischen 85% bis 95% der gefährlichen Mikroorganismen zerstören kann. 

Zusätzlich versorgen wir Familien auch mit DrinkPure Wasserfilter, um sicherzustellen, dass die am meisten gefährdeten Familienmitglieder, wie ältere Menschen und Kleinkinder, Wasser erhalten, das zu 99,9% bakterienfrei ist. Wir tun dies, da der Biosand-Wasserfilter erst nach ca. 150 Tagen diesen Reinheitsgrad erreicht. 

Der kleine DrinkPure Wasserfilter von Novamem reinigt verschmutztes Wasser, dank neuester, an der ETH Zürich, entwickelter Technologie.

Das Filter-System lässt sich auf weltweit handelsübliche PET-Flaschen schrauben. Dadurch ist der DrinkPure jederzeit und überall einsetzbar.

 

Novamem Ltd. stellt uns diese Filter kostenlos zur Verfügung. 


 

Sauberes Trinkwasser ist überlebenswichtig!

Bitte helfen Sie und zu helfen.

© 2014 by Andrea Brüschweiler

Proudly created with Wix.com

contact us: 

 

Switzerland:
Seed of Small Beginnings
Gemeinnütziger Verein
c/o Peter Suter

Heidenmösliweg 3
CH-8713 Uerikon

Germany:
Seed of Small Beginnings e.V.
z.Hd. Stefan Wolf
Riedgaustrasse 7a
D-81673 München

seed_beginning@hotmail.com

donations

 

You can donate via this site,
or directly to our bank accounts in 

 

Switzerland:

Postfinance
Seed of Small Beginnings
89-131872-2

IBAN: CH90 0900 0000 8913 1872 2

 

 

 



Germany:

Triodos Geschäftskonto
Seed of Small Beginnings e.V

IBAN: DE55 5003 1000 1052 6430 03

BIC: TRODDEF1