October 25, 2017

August 29, 2017

Please reload

Recent Posts

We are going to build a school!

January 17, 2016

1/10
Please reload

Featured Posts

A Dream Come True

 

Two years ago, who would have thought that we would be opening a new school in Bech Khlok so soon? I still remember the moment well, when we were asked wether we could build a proper school the first time we visited Bech Khlok. Back then I didn't believe we could ever achieve this.

But we've done it! The opening was an amazing event for everyone. We were especially excited about the recognition of our work by the government and ministry of education, as well as the presence of representatives from both parties. We felt that our work was truly appreciated and that the representatives didn't see their partaking in the event as a chore, but rather something they gladly joined. Everyone was thrilled by the new library, the heart of the school and an oasis for the children of Bech Khlok, in their otherwise tough day to day lives.

 

After the games, the formal part and a delicious meal for all, the library was taken over by the kids. They played and read until it was dark outside. The fact that some older kids brought their younger siblings in caused a slight mess, but we improvised with a games corner especially for the babies 😊 However, from the next day onwards we had to limit the access to school children only.

 

 

Please find all the pictures of the ceremony and the activities with the children on the following days on this slideshow:
 

https://vimeo.com/216008140

A special thanks to Roland Debschütz, from www.fundriding.com / www.kleinehilfsaktion.de., for donating a generous amount of our funds. Also, to the 3 young girls (4. And 5. Class), from the private school Clix in Stäfa, who have started an independent project with the the goal to raise enough money to donate a few water filters to some of the families in Bech Khlok. Together we will make sure, that soon no more of the families will have to drink dirty water.

 

 
Finally, something short about the recycling of the tin panels, which we bought two years ago for the temporary improvement of the old school building in Bech Khlok.
We will give them to families in need, to improve their roofs and collect rainwater more easily. The families who send their kids to school regularly will be preferred.

 

 

Ein Traum geht in Erfüllung.

Wer hätte vor zwei Jahren gedacht, dass wir schon so bald eine neue Schule in Bech Khlok eröffnen werden? Ich erinnere mich noch genau an den Moment, als wir bei unserem aller ersten Besuch in Bech Khlok gefragt wurden, ob wir eine richtige Schule bauen könnten. Zu jener Zeit glaubte ich nicht, dass wir es je schaffen würden.Nun ist es aber geschafft! Die Einweihung war ein großartiges Ereignis für alle. Ganz besonders erfreut sind wir über die Anerkennung unserer Arbeit von Seiten der Regierung und des Bildungsministeriums, sowie von der Anwesenheit von offiziellen Vertretern beider Stellen. Wir haben das Gefühl, dass unsere Arbeit wirklich sehr geschätzt wird und die Teilnahme an der Einweihung nicht als notwendiges Übel angesehen wurde. Besonders begeistert waren alle von der Bibliothek, dem Herzstück der Schule und einer Oase für die Kinder in Bech Khlok, in ihrem sonst oft sehr rauhen Alltag.

Nach den Spielen, dem offiziellen Teil und einem feinen Essen für alle, wurde die Bibliothek von den Kindern in Beschlag genommen. Bis zum Eindunkeln wurde gespielt und gelesen. Es ging noch etwas chaotisch zu, da ein paar ältere Kinder ihre kleinen Geschwister mitbrachten, aber wir konnten das Problem mit einer provisorischen Baby-Spielecke lösen :). Ab dem folgenden Tag mussten wir aber den Zutritt auf Schulkinder beschränken.

In den folgenden Tagen arbeiteten Kim, Heang, meine Tochter Lilly und ich mit den Kindern in der Bibliothek. Die älteren Schüler schrieben und zeichneten einen weiteren Brief an ihre Brieffreunde von der Schweizer Schule Terra Nova. In den Unterrichtspausen durften dann alle Schüler die Bibliothek besuchen, was auch viele taten. Am Nachmittag (normalerweise unterrichtsfrei) wurde außerdem gezeichnet und gemalt. Die Kinder warteten ungeduldig auf ihre Chance auch einmal mit Wasserfarben und Pinsel malen zu können, schließlich war es für alle das allererste Mal!

Sämtliche Fotos der sind in einer Slideshow auf Vimeo zu sehen: https://vimeo.com/216008140

Neben der Arbeit mit den Kindern, besuchten wir auch über 20 Familien um abzuklären, ob sie an einem Bio-Sandfilter interessiert sind und wie die ersten Versuche mit den kleinen DrinkPure Wasserfilter verlaufen sind. Die meisten der kleinen Filter funktionierten noch gut und nur wenige mussten ersetzt werden. Da die Filter aber eher für einzelne Personen geeignet sind, werden wir das Angebot für die Familien mit den grossen Bio-Sandfilter erweitern müssen. Die DrinkPure Filter sind dann eine perfekte Ergänzung für - die besonders gefährdeten - Babys/Kleinkinder und kranke oder ältere Leute, da die Bio-Sandfilter nicht 100% der Viren und Bakterien eliminieren. Roland Debschütz, von www.fundriding.com / www.kleinehilfsaktion.de hat uns eine großzügige Beteiligung an den Kosten für die Bio-Sandfilter zugesagt. Außerdem engagieren sich drei junge Mädchen (4. und 5. Klasse) der Privatschule Clix in Stäfa, in einem selbstgewählten Projekt mit dem Ziel möglichst viel Geld zu sammeln, um ebenfalls möglichst viele Familien mit Bio-Sandfiltern auszustatten. Zusammen schaffen wir es sicher, dass bald keine Familie mehr schmutziges Brackwasser trinken muss.

 

 

Zum Schluss noch kurz etwas zur Wiederverwertung der Blechwände, die wir vor zwei Jahren für die provisorische Verbesserung des alten Schulgebäudes in Bech Khlok installiert hatten.
Wir werden das Blech bedürftigen Familien zur Verfügung stellen, um damit ihre Dächer zu verbessern und um einfacher Regenwasser sammeln zu können. Wir werden hauptsächlich Familien berücksichtigen, die ihre Kinder regelmäßig in die Schule schicken.

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

Search By Tags