October 25, 2017

August 29, 2017

Please reload

Recent Posts

We are going to build a school!

January 17, 2016

1/10
Please reload

Featured Posts

With clear vision into a better future!

November 28, 2017

 

The German Project ‘Augenlicht’ (Eyesight) by Kleine Hilfsaktion e.V. visited the Countryside Class and Bech Khlok: More than 230 students and villagers got involved!

Roland Debschütz und Michael Jäger created the project in 2012 by collecting used glasses/frames and raising money. In 2013 they did their first eye screenings, mainly in rural areas, where detection or treatment of visual impairment is out of reach for most people. The project then provides glasses to those who need them. If surgery is required, all costs, including food, transport, follow up examinations, are financed by the non-profit association Kleine Hilfsaktion e.V. Thanks for your support and kindness!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In the following picture you can see Roland Debschütz from 'Kleine Hilfsaktion e.V', as well as a part of the German doctor team and a group photo from Bech Khlok. On Facebook you can find more pictures from the 'Augenlicht' project.

 

 

 

 

Andrea Künstle and Klaus Breuer accompanied the group. The German couple are taking a 4-month bicycle trip around Cambodia with a drone. With the profits from photos taken from the drone, they are supporting WASH (Hygiene, Sanitation, Water) Projects. 
(https://www.facebook.com/pg/JokeairDonationDrone/about/?ref=page_internal)

Thanks to the 'Donation Drone' project we can finally show you how rural Bech Khlok really is!

 

 

 

 

And finally, about the Charity run organized by Annouk and Zea, the two 12 year old girls who already raised CHF 1,500 with a bake sale earlier this year. On a very cold morning in November, a Charity run took place in Stäfa for Seed. Over 30 students from the Clix school took part and ran as many laps as possible in the freezing temperatures. Once all sponsors pay, the girls will have raised around CHF 6,000! A major success of which they can be very proud. I of course also ran a few laps, and would like to thanks my own sponsors.

 

 

 

 

 

 

Mit klarer Sicht in eine bessere Zukunft!

 

Das Projekt "Eyesight" (Augenlicht) der Kleinen Hilfsaktion e.V., besuchte die Countryside Class und Bech Khlok und über 230 Schüler und Dorfbewohner profitierten von dieser Aktion! Roland Debschütz und Michael Jäger haben das Projekt 2012 ins Leben gerufen und sammelten Geld, gebrauchte Brillengläser und Brillengestelle. 2013 führten sie ihre ersten Augenuntersuchungen durch und zwar vor allem in ländlichen Gebieten, wo die Erkennung oder Behandlung von Sehbehinderungen für die meisten Menschen unerreichbar ist. Das Projekt Augenlicht stellt bei Bedarf eine Brille zur Verfügung und bei notwendigen Operation werden sämtliche Kosten, einschließlich Verpflegung, Transport und Nachuntersuchungen, von der Kleinen Hilfsaktion e.V. finanziert. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung!

 

[Bilder]

 

Auf den folgenden Bildern sehen Sie Roland Debschütz von der Kleinen Hilfsaktion e.V, einen Teil des Ärzteteams aus Deutschland und das Gruppenbild in Bech Khlok inklusive Lehrer und Helfer. Auf Facebook finden Sie mehr Fotos von der Aktion Augenlicht.

 

[Bilder]

 

Begleitet wurde die Gruppe auch von Andrea Künstle und Klaus Breuer. Das deutsche Paar reist 4 Monate lang mit Falträdern und einer Drone im Anhänger durch Kambodscha und unterstützt mit dem Erlös aus dem Verkauf der Dronenaufnahmen WASH Projekte. Dank dem Projekt "Donation Drone” (https://www.facebook.com/pg/JokeairDonationDrone/about/?ref=page_internal) können wir euch endlich zeigen, wie ländlich Bech Khlok wirklich ist!

 

[Bilder]

 

Und zum Schluss noch zum Spendenlauf, organisiert von Anouk und Zea, den zwei zwölfjährigen Mädchen, die bereits im Frühjahr mit einer Kuchenstandaktion rund 1’500.- sammelten. An einem sehr kalten Vormittag anfangs November fand in Stäfa ein Spendenlauf zugunsten von Seed statt. Über 30 Schüler der Schule Clix in Stäfa nahmen daran teil und rannten möglichst viele Runden trotz eiskalten Temperaturen. Wenn alle Spender einzahlen, werden die Mädchen zusätzlich zum Kuchengeld nochmals sagenhafte rund 6’000.- gesammelt haben! Ein enormer Erfolg auf den die zwei wirklich sehr stolz sein können. Ich bin natürlich auch meine Runden gelaufen und möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei meinen Sponsoren bedanken. 

 

[Bilder]

 

 

 

 

 

Please reload