• Andrea Brüschweiler

Topping-out ceremony!


Only four weeks after construction started, are we already celebrating a bigger moment, the topping-out ceremony! Even if the ceremony only consisted of a group photo with the workers, Sambath (Project Manager) and a few twigs decorated with paper lanterns, it was never the less a very special moment. Only the workers didn't really understand what this was all about.

I will try to be brief this time and only attach a few photos from our intense 12-hour trip to Bech Khlok. Sanbath and I joined two boys and their tractor (loaded with Bamboo, 3 Biosand-Waterfilters, doors and window frames), on their long journey from Battambang to Bech Khlok. It was, especially for the boys, an exhausting trip. They started at 4.30 already! We met them 4 hours later in Koas Krala, the last big village, and accompanied them from there to Bech Khlok, as they could not have found the way otherwise.

Catching up in Koas Krala.

Back light Cambodian style

Waiting for Sambath and more rope to secure the load

Sambath doing Sudoku while waiting for the tractor

The tractor on the dirt road in the midday heat. It took hours to get to Bech Khlok with the heavy load.

Finally, arriving in Bech Khlok and unload everything! I will write again after Khmer New Year with news from the Countryside Class, where we are currently having a week with special activities.

Aufrichte!

Nur 4 Wochen nach Baubeginn, feiern wir bereits einen grosser Moment, die Aufrichte! Auch wenn die Zeremonie nur aus einem Gruppenfoto mit den Arbeitern, Sambath (Projekt Manager) und ein paar Zweigen, dekoriert mit einer Papierlaterne, bestand, es war trotzdem ein sehr schön. Nur die Arbeiter verstanden nicht wirklich, was das alles soll :)

[Bilder]

Ansonsten werde mich diesmal sehr kurz halten und nur noch ein paar Fotos von unserem gestrigen 12-Stunden trip nach Bech Khlok anfügen. Sambath und ich begleiteten zwei Jungs mit ihrem Traktor - geladen mit Bambus, 3 Biosand-Wasserfilter, Türen und Fensterrahmen - auf ihrer langen Reise von Battambang nach Bech Khlok. Es war, vor allem für die Jungs, ein sehr strapaziöses Unternehmen. Sie fuhren bereits um 4.30 am los! Wir trafen sie dann 4 Stunden später in Koks Krala, der letzten größeren Siedlung, und begleiteten sie von da bis nach Bech Khlok, da sie den Weg nicht selber gefunden hätten.

[Bilder]

1. Bild: Treffen in Koas Krala 2. Bild: Ruecklicht, Kambodschanische Variante. 2. und 3. Bild: Stop unterwegs nach Bech Khlok, um die Ladung besser zu sichern. Sambath musste zurueck nach Koas Krala, um mehr Seil zu kaufen.

[Bilder]

Unterwegs in der Mittagshitze und Sambath mit seinen Sudoku Rätseln, wann immmer wir auf den Tracktor warten mussten.

[Bilder]

Endlich, Ankunft in Bech Khlok und Entladen! Das ist alles für heute. Ich melde mich wieder nach Khmer New Year, dem Neujahrsfest in Kambodscha, mit News von der Countryside Class, wo gerade eine Woche mit tollen Aktivitäten stattfindet. Andrea PS: Es wäre schön, wenn unsere Mitgliederzahl noch etwas wachsen würde ...


0 views

© 2014 by Andrea Brüschweiler

Proudly created with Wix.com

contact us: 

 

Switzerland:
Seed of Small Beginnings
Gemeinnütziger Verein
c/o Peter Suter

Heidenmösliweg 3
CH-8713 Uerikon

Germany:
Seed of Small Beginnings e.V.
z.Hd. Stefan Wolf
Riedgaustrasse 7a
D-81673 München

seed_beginning@hotmail.com

donations

 

You can donate via this site,
or directly to our bank accounts in 

 

Switzerland:

Postfinance
Seed of Small Beginnings
89-131872-2

IBAN: CH90 0900 0000 8913 1872 2

 

 

 



Germany:

Triodos Geschäftskonto
Seed of Small Beginnings e.V

IBAN: DE55 5003 1000 1052 6430 03

BIC: TRODDEF1