• Andrea Brüschweiler

Big smiles all around!


Since January 2018, Heang Ho (our trusted companion and volunteer since Seed’s establishment), is now a permanently employed as our Project Manager. He is responsible for our project in Bech Khlok, but he also spends 1-2 days per week at the Countryside Class with Kim and her Team.

Following Heang's regular presence in Bech Khlok, the school has developed into a village centre. He doesn't only teach English three days of the week, but he also looks after the library and regularly visits the families to whom we gave the water filters. In addition, he also always manages to organise activities for the village and put on the first Info evening on safe drinking water, environment and education. More should follow. With little resources, he is even transforming the school grounds into a garden and already planted the first 50 trees with the help of the students.

Because he visits a lot of families regularly, he sees whats happening in the village and reports back to us, when he sees something concerning. For example, recently he noticed that three young children would be alone at home during the day and sometimes at night. They even had to something make their own food. It turned out that the mother with her second husband often gambled and drank through the night. Heang reported this to the village head, who is now putting pressure on the parents as well as regularly controlling that the children situations improves. Of course we hope that we will soon see some results. The authorities unfortunately don't care when such things happen in remote villages, and we cannot take any further action for now.

In the following pictures, you will be able to see the school in Bech Khlok and its surroundings which Heang is slowly turning into a inspiring village centre. This is the link to a short interview with two of our best students:

https://vimeo.com/263055201

The young children that are often left alone at home

Heang and his school garden

Info evening on environment, safe drinking water and education

Hygiene program at school

Regular clean-ups around the school and the village

Teachers and villagers building a big entrance sign for the school

English lessons and creative activities at the library

Thanks to a donation of laptops from Labdoo.org and our "Dootripper" Florian, the teachers, librarians and students of the countryside class now have unlimited access to computers. In the library, the laptop will be used to make an inventory of all the books. The children can use it to play educational games and the students can be taught how to use a computer. Especially happy are our teachers Heang and Seav Young, since they now have laptops to prepare school materials and do research.

Next week, the kids in the Bech Khlok library will also receive two iPads from Labdoo, and the teachers will get one laptop. This time Stefan Wolf and Tanja Flören were our "Dootrippers". Tanja, Stefan and Florian are members of the German Seed of Small Beginnings e.V association which was founded last year and had their first general meeting recently.

Seavyoung, our English teacher at the Countryside Class, finished her first Social Work training successfully. The training was organised for free by Anthony McCormick, a social worker from New Zealand. Heang Ho will do the same course in August this year. Later both of them will have the chance to attend further courses, also for free!

To finish with, a sweet story from Battambang. At the Countryside Class, Kim noticed a girl who has a cleft lip, which was operated on after her birth, but urgently needed correction. Kim contacted several organisations and thanks to the Handa hospital in Battambang, the German association "Kleine Hilfsaktion e.V." and the Operation Smile organisation, Seavmey was operated on last week in Phnom Penh. Two more operations will follow, after which Seavmey will hopefully be able to smile like all the other kids again.

Seavmey after the first of three surgeries

Please help us to continue to giving children hope for a better future and reasons to laugh every day. We are really reliant on your help!!

This link brings you to the end of year financial report of 2017. On this you can see in detail how we spent our donations in the past year.

https://docs.wixstatic.com/ugd/b56338_b953f2d655e7471995f445e051f4256a.pdf

The German and the Swiss association are tax exempt and you can deduct your donations from your taxes.

Thanks and until next time! Andrea

Our German Bank Account:

Triodos Geschäftskonto Seed of Small Beginnings e.V.

IBAN: DE55 5003 1000 1052 6430 03

BIC: TRODDEF1

Our Swiss Bank Account:

Postfinance

Seed of Small Beginnings

89-1318722

IBAN: CH90 0900 0000 8913 1872 2

If you want to donate by credit card or pay pal: https://www.seedbeginnings.com/donate

Big smiles all around

(German translation)

Seit Januar 2018 arbeitet Heang Ho, unser treuer Begleiter und freiwillige Helfer seit Seeds Gründungsjahr, nun festangestellt als Projektmanager für uns. Er ist für unser Projekt in Bech Khlok verantwortlich, hilft aber auch 1-2 Tage pro Woche Kim und ihrem Team an der Countryside Class.

Seit Heangs regelmäßiger Anwesenheit in Bech Khlok hat sich die Schule zu einem richtigen Dorfzentrum entwickelt. Er unterrichtet nicht nur 3 Tage pro Woche Englisch, sondern kümmert sich auch um die Bibliothek und besucht regelmäßig die Familien, die von uns Wasserfilter erhielten. Ausserdem schafft er es immer wieder gemeinsame Aktivitäten im Dorf zu organisieren und veranstaltete bereits den ersten Infoabend zum Thema Trinkwasser, Umweltschutz und Schulbildung. Weitere werden folgen. Mit grossem Einsatz verschönert er zusammen mit den Schülern das Schulgelände und zusammen pflanzten sie 50 Bäume rund um das Gelände. Einen Teil der Pflanzen ist übrigens Gemüse. Es sieht dekorativ aus und kann später gegessen werden.

Da Heang viele Familien regelmäßig besucht, sieht er auch, was im Dorf so vor sich geht und meldet es uns, wenn er etwas besorgniserregendes sieht. Kürzlich viel ihm zum Beispiel auf, dass drei Kleinkinder tagsüber und manchmal auch nachts alleine in der Hütte sassen und sogar selber Malzeiten zubereiten mussten. Es stellte sich heraus, dass die Mutter mit ihrem zweiten Mann oft die Nächte durchspielte und trank. Heang meldete es dem Dorfvorsteher und nun wird zuerst einmal versucht mit Druck auf die Eltern und regelmässiger Kontrolle, die Situation für die Kinder zu verbessern. Wir hoffen natürlich sehr, dass das bald Wirkung zeigt. Die Behörden kümmern sich in abgelegenen Ortschaftenkaum kaum um solche Fälle und wir dürfen leider auch nicht direkt eingreifen.

Auf den folgenden Bildern seht ihr, wie sich die Schule von Bech Khlok und ihre Umgebung dank Heang nach und nach in ein inspirierendes Dorfzentrum verwandelt. Hier noch der Link zu einem kurzen Interview mit unseren zwei besten Schülerinnen: https://vimeo.com/263052894

(Bilder)

Dank einer Laptop Spende von der Organisation Labdoo D A CH und unserem Flugpaten Florian Pahler haben die LehrerInnen, die Bibliothekarin, unsere PraktikantInnen und SchülerInnen der Countryside Class nun endlich Zugang zu Computern. In der Bücherei wird der Laptop genutzt, um Bücher in das System einzutragen und die Kinder können Lernspiele ausprobieren, es können Lehrvideos gezeigt werden und unsere SchülerInnen können den Umgang mit Computern erlernen. Besonders glücklich sind unsere Lehrer Heang und Seav Young, da sie nun Computer haben, um Lehrmaterialien vorzubereiten, zu recherchieren und um die Audio- und Video CDs unserer Lehrmaterialien im Unterricht nutzen können. Ausserdem hat Labdoo auf den Computern bereits gute Lernspiele installiert.

Nächste Woche werden die Kinder in der Bibliothek von Bech Khlok ebenfalls zwei iPads von Labdoo erhalten und die Lehrer einen Laptop. Diesmal sind Stefan Wolf und Tanja Flören die Flugpaten. Stefan, Tanja und Florian sind übrigens alle Mitglieder des deutschen Vereins Seed of Small Beginnings e.V, der letztes Jahr gegründet wurde und vor kurzem die erste Generalversammlung abhielt.

(Bild)

Seavyong, unsere Englischlehrerin an der Countryside Class beendete erfolgreich ihr erstes Sozialarbeit Basis Training. Das Training wurde gratis von Anthony McCormick, einem neuseeländischer Sozialarbeiter, organisiert. Heang Ho wird im August ebenfalls diesen Kurs absolvieren. Später werden beide die Möglichkeit haben, fortsetzende Kurse zu besuchen. Ebenfalls gratis!

(Bild)

Zum Schluss noch eine schöne Geschichte aus Battambang. Kim fiel an der Countryside Class ein Mädchen auf, dass eine Hasenscharte hat, die zwar kurz nach der Geburt operiert wurde, aber dringend weitere Korrekturen am Gaumen benötigt. Kim kontaktierte diverse Organisationen und dank dem Handa Spital in Battambang, der kleinen Hilfsaktion e.V. und der Organisation Operation Smile wurde Seavmey in Phnom Penh bereits letzte Woche operiert. Es werden noch 2 weitere Operationen folgen. Danach wird Seavmey hoffentlich endlich wie alle anderen Kinder lächeln können.

(Bilder)

Bitte hilft uns, dass wir weiterhin vielen Kindern Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben können und sie trotz hartem Alltag wieder ab und zu Grund zum Lachen haben. Wir sind wirklich ganz dringend auf eure Hilfe angewiesen!! Im Moment suchen wir zum Beispiel Sponsoren für Heangs Gehalt ($500 pro Monat).

Dieser Link führt euch zum finanziellen Jahresabschluss 2017. Da seht ihr sehr detailliert, wie die Spenden im vergangenen Jahr eingesetzt wurden.

https://docs.wixstatic.com/ugd/b56338_b953f2d655e7471995f445e051f4256a.pdf

Der deutsche Verein ist ebenfalls steuerbefreit und ihr könnt eure Spende von den Steuern abziehen.

Unser deutsches Bankkonto:

Triodos Geschäftskonto Seed of Small Beginnings e.V.

IBAN: DE55 5003 1000 1052 6430 03

BIC: TRODDEF1

Unser Schweizer Konto:

Postfinance

Seed of Small Beginnings

89-1318722

IBAN: CH90 0900 0000 8913 1872 2

Danke und bis zum nächsten Mal! Andrea


26 views

© 2014 by Andrea Brüschweiler

Proudly created with Wix.com

contact us: 

 

Switzerland:
Seed of Small Beginnings
Gemeinnütziger Verein
c/o Peter Suter

Heidenmösliweg 3
CH-8713 Uerikon

Germany:
Seed of Small Beginnings e.V.
z.Hd. Stefan Wolf
Riedgaustrasse 7a
D-81673 München

seed_beginning@hotmail.com

donations

 

You can donate via this site,
or directly to our bank accounts in 

 

Switzerland:

Postfinance
Seed of Small Beginnings
89-131872-2

IBAN: CH90 0900 0000 8913 1872 2

 

 

 



Germany:

Triodos Geschäftskonto
Seed of Small Beginnings e.V

IBAN: DE55 5003 1000 1052 6430 03

BIC: TRODDEF1